Versand, Großhandel und Online Shop – Vermittlung von Beratungen und Schulungen.

Geomantie

Die heutige Geomantie will das Wesen eines Ortes erfassen und bei der Raum- und Landschaftsplanung berücksichtigen. Ursprünglich stand die Geomantie auch für eine Form der Weissagung mit Hilfe der Erdkräfte. Versuche, Signale der Erde und ihre Verbindung zum menschlichen Leben zu interpretieren, finden sich in nahezu allen Kulturen. Einige heute z.B. unter Astrologie oder auch Pendeln bekannte Methoden haben ihre Wurzeln in geomanitischen Quellen. Auch Feng Shui wird oft als eine geomantische Kunst bezeichnet. Einer der Unterschiede besteht darin, dass Feng Shui sich zu einem Gerüst praktischen Wissens mit einer Reihe sehr spezieller Werkzeuge und Ratschläge entwickelt hat, um für Menschen besonders zuträgliche Wohn- und Arbeitsräume zu schaffen. Wenn hier über Geomantie geschrieben wird, geht es deshalb mehr um die ursprünglichen Erfahrungen mit den Energien unserer Umgebung, aus denen sich Feng Shui und andere Methoden entwickelt haben.

3. Feng Shui & Geomantie Beratertag NRW

feng-shui- und geomantie-beratertag-2011 schlussrunde

Feng-Shui- und Geomantie-Beratertag-2011 - Schlussrunde

Am 2. Juni 2011 (9.30 bis 18.00 Uhr) stellten auf Einladung von fengshui-berater.net wieder verschiedene Feng Shui- und Geomantieberater im Theater im ehemaligen Walzwerk in Pulheim bei Köln ihre Arbeitsansätze vor.

Zum Ort: Das ehemalige Walzwerk wurde im Jahr 2000 nach einer Feng Shui Beratung und intensivem Umbau mit Verlegung der Eingangstüre in eine heute erfolgreiche Theater- und Kulturstätte umgestaltet.

Verbindendes Vortragsmotto des gut besuchten Jahresevents waren verschiedene „Methoden der Energielenkung für Raum und Mensch“.

Weiterlesen

Magische Reise nach Irland – Teil1

in 1994 war es in meinem Leben zu einer weitreichenden Entscheidung gekommen und die lautete , dass ich im privaten Umfeld da bleibe, wo mein Herz mich hin dirigiert. So wechselte ich erneut in kurzer Zeit meinen Aufenthalt zur Mutter meiner damals noch ungeborenen jüngsten Tochter. Meine im Vorjahr (1993) entdeckten Fähigkeiten zum Aufspüren von Schwingungen/Energien in der Welt der scheinbar unbelebten Natur (die Kristalle und Steine), der Pflanzen, Tiere, Menschen und Himmelskörper sollten mir in der Folgezeit noch gute Dienste leisten.

Nach meiner Entscheidung war es die Freundin, die mir den Vorschlag machte, vor der Geburt unseres Kindes in unseren Osterferien die für mich sehr wichtige Irlandreise zu machen.

Unser Trip nahm am Ende folgenden Verlauf an:

  • Dublin
  • Waterford Co. Kilkenny
  • Cork Co. Cork
  • Bantry Co. Cork
  • Killarney Co. Kerry
  • Limerick Co. Limerick
  • Cliffs of Moher Co. Clare
  • Co. Sligo
  • Newgrange Co. Meath
  • Ballaghstown Co. Fingal
  • Dublin Airport

Weiterlesen

Ein Fall für oder von Landschafts-Feng Shui: Disibodenberg – Deutschland?

Klosterruine Disibodenberg - Deutschland

Klosterruine Disibodenberg - Deutschland

Dort, wo sich die Flüsse Nahe und Glan treffen, liegt nahe bei Odernheim in der Umgebung der Kurstadt Bad Kreuznach (Rheinland-Pfalz) der Disibodenberg.

Dieser Ort hat eine besondere Anziehungskraft, die schon für die Errichtung einer keltischen Kultstätte und in späterer Zeit einer römischen Tempelanlage sorgte.

St. Disens aus Irland (Hl. Disibod) gründete hier mit 3 Mönchen von England kommend die erste Klostergemeinschaft, deren Bauten danach von Benediktinern übernommen wurden. In der Folgezeit wechselte die Nutzung der Anlage zwischen Kanonikern und Benediktinern. 1106 wurde auf Veranlassung von Jutta von Sponheim und ihrem Bruder Meginhard Graf von Sponheim eine Frauenklause für adelige Mädchen errichtet, in der u.a. die achtjährige Hildegard (später:Hildegard von Bingen, Hl. Hildegard) aufgenommen wurde. Hildegard verbrachte ca. 40 Jahre ihres Klosterlebens auf dem Disibodenberg.

Im Zuge der Brandschatzungen während des 30-jährigen Krieges und durch die spätere Nutzung der Ruinen als Steinbruch durch die Bewohner der Nachbarorte entstand der heutige Rest der Klosteranlage, der aufgrund der erheblichen Gebäudezerstörung die Pracht der ehemaligen Anlage nur erahnen läßt.
Weiterlesen

Die Kristallhauptstadt Mount Ida in Arkansas – USA

Judy's Crystals N Things - Crystal Digging in Arkansas

Judy's Crystals N Things - Crystal Digging in Arkansas

Noch vor Bill Clinton, waren Arkansas und insbesondere Mt. Ida weltweit durch die reichen Vorkommen von Quarzkristall berühmt.

Man erzählt in Arkansas den Neuankömmlingen, dass Mutter Natur die Ouachita Mountains mit den allerschönsten Quarzkristallen, die man bisher in unserer Welt gefunden hat, segnete.
Das sei der Grund dafür, dass Mount Ida als die Quartz Crystal Hauptstadt der Welt bezeichnet wird. Ob Amateur oder Professional alle Geologiefans
sind hier willkommene Gäste.

Im Herbst gibt es jährlich ein Quartz, Craftz, & Quiltz Festival, und natürlich den ultimativen Buddelwettbewerb: die World Championship Quartz Crystal Dig im Oktober.
Weiterlesen

Die Energien der Badlands und der Black hills – South Dakota, USA

Ein Berg in den Badlands

Ein Berg in den Badlands

1999 stand in meinem Leben eine Reise in die USA an, um Unerlöstes aus längst vergangenen Zeiten anzugehen, das sich in einer unheilvollen menschlichen Beziehung in diesem Leben wieder manifestiert hatte. Mein inneres Feng Shui war aus dem Gleichgewicht und es musste hier etwas Kraftovlles im Außen unternommen werden, um die Blockaden aufzulösen.

Das zuvor erhaltene Angebot eines befreundeten Paars indianischer Abstammung aus Kanada, mit mir eine indianische Heilzeremonie in der Wüste von Nevada zu machen, fand ich zwar sehr interessant, nahm es jedoch schließlich nicht an.

In einer Meditation hatte ich nämlich erfahren, dass der Ursprung dieser Dinge in den Badlands und den Black Hills eines anderen Bundesstaates liegen sollte (->“Alles begann in den Black hills und den Badlands in South Dakota“).

Mit Hilfe einer Freundin aus Iowa unternahm ich dann im Oktober 99 eine Reise, die uns mit dem Auto zunächst in den Badlands National Park in South Dakota führte. Weiterlesen

Ein künstlicher Kraftort: Grotto of redemption in West Bend – Iowa, USA

Grotto of redemption in West Bend - Iowa, USA

Grotto of redemption in West Bend - Iowa, USA

Pater Paul Doberstein fing 1912 in der Stadt West Bend im amerikanischen Bundesstaat Iowa ohne Architektenpläne mit dem Bau einer Heilungs- und Erlösungsstätte an.
Für sein Projekt erhielt er durch nationale und später auch internationale Quellen und Kontakte unzählige Mengen an Edel- und Halbedelsteinen gespendet.
Mit diesen Steinen erbaute er mit eigenen Händen und der Hilfe weniger Arbeitskräfte bis zu seinem Tod im Jahre 1954 neun Grotten, in denen die Geschichte der Erlösung durch Jesus Christus erzählt wird.

Von der christlichen Kirche des Mittelalters bis zur katholischen Kirche der Neuzeit gibt es eine Praxis der Verarbeitung von Edel- und Halbedelsteinen in Ritualgegenständen und Ringen für Würdenträger.
Insoweit ist es für Europäer nicht überraschend wenn auch heute noch in vielen relativ neuen Kirchen ein Kreuz aus Bergkristall vorhanden ist oder eine Schatulle für besondere kirchliche Gegenstände mit Bergkristallen verziert wird.

In den meisten Fällen mutet dem Betrachter die üppige Verwendung von Edelmetallen wie Gold und edlen Steinen zumindest in der Zeit des Mittelalters so an, als ob die Kirche hier neben Ihrem Machtanspruch auch die Stellung des himmlischen Herrschers über die in jener Zeit ebenfalls mit Gold, Silber und Edelsteinen reich dekorierten weltlichen Herrscher stellen wollte.

Gleichzeitig gab es in jenen Zeiten im kirchlichen Umfeld ein lange gehütetes Wissen über die energetischen Wirkungen der edlen Steine, z.B. die „Edelsteinmedizin der Hildegard von Bingen“.

Weiterlesen

Kraftort ohne Kultplatz: Lüner See in Vorarlberg, Österreich

Der erste Blick auf den Lüner See

Der erste Blick auf den Lüner See

Am Ende des Brandnertals in Brand liegt auf fast 2.000 m in der Gebirgswelt der Schesaplana der Lüner See, der oft als die „Perle des Rätikons“ bezeichnet wird.
Vom Boden des Brandnertals gelangt man in ca. 1,5 Std. zu Fuß oder in wenigen Minuten mit der geräumigen und schnellen Seilbahn zur Staumauer und dort zu einem sehr schönen Rundweg um den See.

Mit der großen Gondel gelingt es auch Leuten mit Höhenangst, sich den Fußweg zu ersparen.

Eigentlich sollte die Staumauer künftig „Staunmauer“ heißen, weil der Anblick auf See und Gebirgspanorama zumindest bei gutem Wetter nahezu in jedem Betrachter ehrfurchtsvolles Staunen bewirkt.Auf dem langen Weg um den See herum gibt es immer wieder Abzweige, die in höhere Regionen der Bergwelt führen. Deshalb lösen sich die Besucherströme beim Umrunden des Sees schnell auf.

Den Anfang der energetischen Besonderheiten bildet ein geschwungener Gebirgsbach, der in zunächst sanften Bögen über einen grünbewachsenen Muldenbereich führt und dann einen kleinen Wasserfall über mehrere Fallstufen bildet.

Weiterlesen

Steinkreise am Bürserberg in Vorarlberg, Österreich

Gelände mit Steinkreisen am Bürserberg in Vorarlberg, Österreich

Gelände mit Steinkreisen am Bürserberg in Vorarlberg, Österreich

Nach den offiziellen Touristik-Informationen wurde mit der Entdeckung der Steinkreise am Bürserberg-Tschengla in Vorarlberg, Österreich ein ganz neues Kapitel europäischer Urgeschichte interessierten Menschen zugänglich gemacht.

Bei den Steinkreisen am Bürserberg-Tschengla handle es sich um einen der Orte, die mit der Verehrung der Göttin Rätia (Raetia) in Verbindung standen. Auch heute könnten die Menschen an diesem Ort Kraft aus dem Verborgenen tanken. Nach dem Glauben der Vorzeit soll die Göttin Raetia, als Herrin der Natur den Fluss des Lebens bestimmen.

Weiterlesen

Landschaft und Mensch

Berglandschaft nahe Lüner See in Vorarlberg, Österreich

Berglandschaft nahe Lüner See in Vorarlberg, Österreich

In der Geomantie begegnen wir anderen Schichten der Wirklichkeit, die sich gegenwärtig kaum wissenschaftlich beschreiben lassen. Wir nehmen diese Schichten in unterschiedlicher Weise wahr – oder lassen sie von einer Person unseres Vertrauens wahrnehmen und für uns schildern.

Wenn wir uns in Offenheit für unsere Wahrnehmung üben, gelingt es uns, diese neuen Aspekte der Wirklichkeit anders zu interpretieren, als es unser Weltbild bisher zugelassen hat.

Sicher gibt es neben der modernen Auffassung von Feng Shui als eine Art Raumpsychologie auch eine Psychologie der Landschaft, die Mensch und Landschaft in Beziehung zueinander stellt.

Die Ebene dessen, was wir unter Psychologie verstehen, ist jedoch wiederum nur die Beschreibung einer Schicht der menschlichen Natur.

Die Existenz magnetischer und elektrischer Felder sowie radioaktive Strahlung in der Natur hat der menschliche Erfindungsgeist inzwischen gelernt, mit Geräten zu messen und mit seinen Natur- und Geisteswissenschaften zu verstehen. Gibt es neben den meßbaren Kräften noch andere, die mit uns hier existieren und Auswirkungen auf unser Leben haben können?

Weiterlesen